Vermittlerportal

vermittlerportal vermittlerportal vermittlerportal

Der Funktionsumfang

Die Kurzfassung...

Über das Vermittlerportal können Kreditvermittler Finanzierungsanfragen an die Bank – unseren Auftraggeber – senden und den Fortschritt der Bearbeitung innerhalb der Bank überprüfen.

Und die Langfassung...

Jeder Nutzer meldet sich über ein mehrstufiges System an. Über unterschiedliche Rechte können die Zugriffe auf bestimmte Kreditanfragen beschränkt werden – zum Beispiel, wenn einzelne Mitarbeiter eines Vermittlers nicht die Anfragen der Kollegen sehen dürfen.

Das System verfügt über sehr umfangreiche Stellschrauben zur Ermittlung der Zinskondition, auch in Abhängigkeit der Bonität des Antragstellers.

Über diverse Plausibilitätsprüfungen werden die Benutzereingaben so verifiziert, dass das Geschäft ohne hohen Nachbearbeitungsaufwand in der Bank weiterverarbeitet werden kann.

Verzeichnisse (bis hin zum Straßenverzeichnis) erleichtern die Eingaben des Nutzers genauso wie die asynchrone Kommunikation mit dem Webserver.

Der Vermittler kann direkt innerhalb der Anwendung mit der Bank kommunizieren und auch Dokumente dorthin übertragen.

Mit Beantragung erfolgt bereits vorab eine Kreditentscheidung.

Über werden alle erforderlichen Druckstücke in höchster Qualität erzeugt.

Die Technik

Technisch basiert das Vermittlerportal auf einem von uns unter .NET entwickelten Framework, welches wir auch in anderen Web-Anwendungen einsetzen. Im Rahmen verschiedener Sicherheitsaudits wurde das System auf Schwachstellen und Sicherheitslücken getestet. Es hat allen Einbruchsversuchen mit Bravour widerstanden.

Wie bereits erwähnt erfolgt die Kommunikation zwischen Browser und Webserver asynchron, sodass sich das Vermittlerportal genauso bedienen lässt wie eine lokal installierte Windows-Anwendung.

Ein Hightlight des Frameworks ist die strikte Trennung zwischen Benutzeroberfläche und der Verarbeitung von Benutzeraktionen. Diese ermöglichte es, das Vermittlerportal auch als Webservice einzelnen Partnern – insbesondere auch Vergleichsportalen – zur Verfügung zu stellen. Dabei setzt der Webservice nicht wie üblich direkt an der Anwendungslogik sondern eine Ebene höhe an: nämlich an der Verarbeitung der Benutzereingaben.

Mit anderen Worten: es gibt keinen Unterschied zwischen Eingaben, die ein Benutzer getätigt hat, und solchen, die per Webservice an das System übergeben wurden. Hierdurch wird nicht nur Entwicklungsaufwand sondern in hohem Maße Testaufwand gespart.

Übrigens

Für Endkunden gibt es auch eine Antragstrecke